HR Force | Reisekosten – Erweiterung Kollektiv­vertrag Handel

HRF019

Reisekosten – Erweiterung Kollektiv­vertrag Handel

Der Kollektivvertrag für den Handel stellt spezielle Anforderungen in Bezug auf die Reisekostenabrechnung dar. Die manuelle Handhabung würde Ihre Fachabteilung oder Ihre Anwender mit einem enormen administrativen Aufwand konfrontieren, wobei Fehler trotz aller Bemühungen nicht proaktiv vermieden werden könnten. Ebenso würde von den Reisenden hohes, rechtliches Wissen gefordert, was für Sie als Unternehmen einen sehr hohen Schulungsaufwand bedeuten würde.

Lösungsbeschreibung

Mit der HRFORCE-Lösung Reisekosten Handel ist es Ihnen möglich diese kollektiv­ver­trag­liche Anforderung bequem und automatisiert zu erfüllen. Einmal eingestellt, funktioniert diese Lösung automatisch und bis zu einer möglichen Änderung der Inlandstagsätze auch wartungsfrei.

Sollten Sie heute bereits das SAP ERP Reisemanagement verwenden, so ändert sich in der Datenerfassung durch das Hinzufügen dieser Erweiterung nichts für Ihre Mitarbeiter. Somit entfällt auch der Schulungsaufwand für Ihr Personal.

Implementierte Funktionalitäten

  • AUSLANDSREISE
    Inlandsanteile von Auslandsreisen werden gesondert behandelt (unterliegen nicht dieser Regelung).
  • INLANDSREISE / ZWISCHENZIELE
    Korrekte Aufteilung bei Reisen mit Zwischen­zielen, sowie bei mehreren Reisen an einem Tag
  • RÜCKWIRKENDE ÄNDERUNGEN
    Änderungen für zurückliegende Zeiträume (Änderung, Neuanlage, Storno) berichtigen automatisch die Monatsbetrachtung.
  • KONTROLLE
    Fortschreibung des Reisekalenders zur Kontrolle der Abrechnung

Kundenvorteile

  • Vollautomatisierter Ablauf ohne manuelle Eingriffe
  • Entlastung der Spezialisten durch Ver­mei­dung von unnötigem administrativen Aufwand
  • Auszahlung korrekter Reiseentschädigungen ohne Vor- oder Nachverrechnung
  • Inlandsanteile von Auslandsreisen werden unterschiedlich behandelt.
  • Keine zusätzlichen jährlichen Wartungs­kosten
  • Kein Schulungsaufwand für Ihre Anwender