HR Force | Mehr­stunden­genehmigung

HRF023

Mehr­stunden­genehmigung

Beschleunigen Sie interne Freigabeprozesse (Mitarbeiter- und Führungs­kraft­bezogen), indem Sie jeder beteiligten Rolle die Möglichkeit geben, den Genehmi­gungsprozess selbst zu initiieren und damit zum Abschluss zu bringen. Dies unterstützt Sie vor allem bei zeitkritischen Genehmigungen (in dieser Lösung die Freigabe von geplanten oder bereits geleisteten Mehr- und Überstunden), um diese möglichst zeitnah in die Zeitbewertung und Personal­abrechnung einfließen zu lassen.

Lösungsbeschreibung

Mit der Mehrstundengenehmigung von HR Force kann die Mehrstundenabgeltung für geleistete sowie zukünftig geplante Überstunden beantragt und genehmigt werden.

Somit lassen sich Tagesgenehmigungen sowie auch Saldoumbuchungen einzelner Perioden bestätigen und fließen direkt in die Zeitwirtschaft  und in weiterer Folge in die Personal­verrechnung ein.

Durch den workflowgestützten Prozess erfolgt die Verarbeitung der Daten nach der Genehmigung automatisiert  und ohne manuellen Aufwand.

Implementierte Funktionalitäten

  • ANTRAG DURCH MITARBEITER
    Jeder Mitarbeiter kann geleistete und zukünftige Mehrstunden sowie Saldo­umbuchungen zur Genehmigung an den Manager übermitteln.
  • GENEHMIGUNG DURCH FÜHRUNGSKRAFT
    Nach der Anlage durch den Mitarbeiter können Führungskräfte die Mehrstunden genehmigen.
  • ANLAGE DURCH FÜHRUNGSKRAFT
    Die Führungskraft kann für die eigenen Mitarbeiter ebenfalls Mehrstunden anlegen sowie Saldoumbuchungen durchführen.
  • WORKFLOW GENEHMIGUNG
    Bei der Mehrstundengenehmigung handelt es sich um einen workflowgestützten Prozess um möglichst kurze Prozesslaufzeiten zu gewährleisten.

Kundenvorteile

  • Automatisierter Bearbeitungsprozess von Mehrstunden für einzelne Zeit­wirt­schafts­perioden
  • Kein manueller Aufwand für die Mehr­stunden- und Saldoumbuchungen der Mitarbeiter für die Zeitbeauftragten
  • Bearbeitung wird mittels Workflow durch­ge­führt und ermöglicht einen nach­voll­zieh­baren und schnelleren Prozess­ablauf.
  • Erweiterungsmöglichkeiten auf Grund der WebDynpro ABAP Technologie vorhanden
  • Nutzung erfordert kein Portal
  • Kombination mit der HRFORCE Zeit­nach­weis­genehmigung möglich